man with brown hair in white polo, brown linen overshirt and beige pleated trousers, palm trees in the background
Magazin

How to style: Leinen als Must-Have für den Mann im Sommer

Wohl eines der beliebtesten Materialien für den Sommer: Leinen. Ob als Hose, Hemd oder Sakko, in beinahe jeder Sommergarderobe findet man ein solches Kleidungsstück und das vollkommen zurecht. Aber was macht Leinen für den Sommer so unverzichtbar und weswegen darf es auch in Ihrem Kleiderschrank nicht fehlen? Diese Fragen beantworten wir Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag.

Funfact: Ohne Leinen, kein Urlaub

Heute ist uns Otto Lilienthal als Flugpionier bekannt. Doch wie kam es eigentlich dazu? Otto Lilienthals Entdeckungen waren ein wichtiger Meilenstein dafür weite Strecken mit dem Flugzeug zu bewältigen.
Was hat das mit Leinen zu tun? Schon als Kinder experimentierten Otto Lilienthal und sein Bruder mit provisorisch gebauten „Flugapparaten“, diese waren mit Leinen bespannt.

Der Alles-Könner unter den Stoffen

Was ist Leinen eigentlich? Da dieser Stoff aus der Flachspflanze hergestellt wird, handelt es sich dabei um eine Naturfaser. Dies macht Leinen biologisch abbaubar, außerdem verbraucht die Pflanze weniger Wasser als z.B. Baumwolle.
Was macht den Stoff nun aber so besonders? Leinen vereint viele Eigenschaften, welche ihn perfekt für den Sommer machen! So liegt der Stoff angenehm kühl auf der Haut, er überzeugt mit einer hohen Strapazierfähigkeit, Luftdurchlässigkeit und ist schmutzresistent. Insbesondere für Allergiker:innen ist der Stoff ideal, da er zusätzlich bakterizid und antistatisch ist.

So tragen Sie den Leinen-Look perfekt

Leinen ist so individuell und vielseitig wie Sie! Die Naturfaser ist nicht nur für den luftigen Casual-Look geeignet, sondern kann beispielsweise in Form eines Leinenanzugs auch schick in Szene gesetzt werden. Wie das genau aussehen kann, zeigen wir Ihnen.

man with brown hair and sunglasses in beige casual linen suit, orange trees in the background

Look 1: All in linen – der Casual-Look. Geht es um den lässigen Auftritt, kommen Sie schwer um das Hemdsakko herum. Sommerlich in Beige mit der dazu passenden Leinenhose. Als Kontrast einfach ein weißes Baumwoll-Shirt kombinieren. Accessoires wie eine auf den Look abgestimmte Sonnenbrille und ein dunkler Gürtel runden das Outfit ab. Achten Sie nur darauf, dass Schuhe und Gürtel zusammenpassen.

man with brown hair and white shirt in 3-piece linen suit and a dark blue tie, plants in the background

Look 2: Der schicke Statement-Look in Leinen. Mit dem 3-teiligen Anzug aus Leinen sind Sie immer perfekt angezogen. Komplett, als 2-teiliger Anzug oder nur die Weste mit einer Jeans oder Chino. Sie haben die Wahl! Kombinieren Sie ganz klassisch ein weißes Hemd. Ein farbiger Akzent lässt sich mit einer dunkelblauen Krawatte setzen. Lederschuhe komplementieren den sommerlichen Look.

man with brown hair in white polo, brown linen overshirt and beige pleated trousers, palm trees in the background

Look 3: Das Leinen-Sakko als Eyecatcher. Den Leinen-Look perfekt zu inszenieren, bedeutet nicht, dass man von Kopf bis Fuß Leinen tragen muss. Zu dem ocker-farbigen Leinen-Overshirt, kann problemlos ein weißes Poloshirt und eine beige Bundfaltenhose kombiniert werden. Hohe weiße Sneakers verleihen dem Outfit nochmal mehr Lässigkeit. Schon haben Sie den perfekten Look.

Kein Sommer ohne Leinen

Leinen ist die Antwort auf die Frage, zu was man greifen soll, wenn es elegant, aber nicht zu warm sein darf. Sie sind noch auf der Suche nach ihrem Leinen-Piece? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in unseren Onlineshop. Viel Spaß!

Viele Grüße

Ihr CARL GROSS Team

Wenn Sie up-to-date bleiben wollen,
abonnieren Sie gerne unseren Newsletter:

Magazin
Die Temperaturen kühlen ab – der Herbst zieht ein. Es ist also an der Zeit, den Kleiderschrank neu zu sortieren und die warmen Kleidungsstücke nach vorne zu holen. Oftmals fällt dabei auf, dass noch der ein oder andere Herbstbegleiter fehlt oder ersetzt werden muss. Wir möchten die Gelegenheit nutzen und Ihnen unsere Trends und Kollektion für den Herbst / Winter 2022 vorstellen.
Magazin
Wie bereits in unserem letzten Blogartikel verdeutlicht, geht Mode und Nachhaltigkeit nicht immer Hand in Hand. Insbesondere dann nicht, wenn es um Fast Fashion geht. Zuletzt hat das generelle Umdenken in unserer Gesellschaft das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit in einen neuen Fokus gerückt. Man ist bemühter, kümmert sich mehr – wie kann man nun aber nachhaltiger shoppen? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser heutiger Blogpost.
Magazin
Trends jagen Trends, Kollektion folgt auf Kollektion – neue Kleidung wird gekauft, während parallel alte Kleidung weggeworfen wird. Die Schnelllebigkeit der heutigen Fast Fashion-Industrie hat schon lange dafür gesorgt, dass Kleidungsstücken kaum noch die Wertschätzung entgegengebracht wird, welche sie eigentlich verdient hätten.