Frühjahr/Sommer 2020 – das sind die TOP 5 im MEN‘S STYLE!

Wir haben uns in der Welt umgeschaut und alle wichtigen Shows verfolgt. Die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen setzen auch in der Männermode neue Impulse. Deshalb haben wir für Sie zusammengestellt, welche Trends die Laufstege von Paris über Mailand und Florenz bis nach New York dominieren. Sehen Sie hier, was kommt und was bleibt. Was trägt der Mann von Welt diesen Sommer?

1. Motto: World Heritage

Das große Thema der Saison: die Welt und unsere vielfältigen Kulturen. Eine globale Sichtweise und damit eine Kombination unterschiedlicher Materialien und Muster werden zum Trend im Frühjahr und Sommer 2020. Ultraleichte Materialien inspiriert von den tropischen Ländern, transparente und cremefarbenen Stoffe und subtile Sportdetails dominieren die Männermode. Zusätzlich angesagt: eine bequem sitzende Passform für maximalen Komfort. Die Kombination von Tradition und Modernität steht hier im Fokus.

Mann sitzt in der Sonne gegen eine Mauer gelehnt mit Casual beigem Outfit, weißes Hemd und hellbraune Weste

Bei CARL GROSS heißt das:

So schön ist Panama! Ein Land wie kein zweites mit saftig grünem Regenwald, schneeweißen Stränden und türkisblauem Meer. Eine einzigartige Atmosphäre, die die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020 maßgeblich beeinflusst hat. Heritage Summer ist unser Motto.

2. Anzug vs. Streetwear

Streetwear ist nach wie vor ein Verkaufsschlager. Aber auf den Laufstegen der Welt gibt es im Sommer 2020 einen Wandel hin zu formelleren, maßgeschneiderten Looks. Formell darf hier aber nicht mit traditionell oder gar langweilig verwechselt werden. Die aktuelle Herrenmode setzt auf zeitgemäße Stoffe, Farben und Schnitte. Doch die hohe Schneiderei füllt eine Nische im Kleiderschrank, die die Streetwear nicht bedienen kann.

Man mit beigem Hemd, weißer Hose und grün kariertem Sakko und Sonnenbrille blickt lässig in die KameraMann mit beigem Anzug, hellblau gestreiftem Hemd und dunkelblauer Krawatte

Und wenn man(n) sich nicht zwischen Streetwear und Anzug entscheiden kann? Warum nicht beides gleichzeitig!

Die Kombination von beidem ist diesen Sommer sehr gefragt. Diese Verbindung zweier scheinbar unterschiedlicher Welten, die bereits letzten Winter begonnen hat, wird diesen Sommer noch stärker zu sehen sein. Der Anzug avanciert zum coolen, alltagstauglichen Kleidungsstück und befriedigt so das Bedürfnis nach Altbewährtem, Eleganz und textilem Reichtum. Der Anzug mit klassischen weißen Turnschuhen oder das Sakko zur legeren Jeans halten verstärkt Einzug auf die Laufstege.

Unkonstruierte Anzüge machen mit sportlichen Details der Streetwear Konkurrenz. Ob es sich dabei um einen Ein- oder Zweireiher handelt, spielt keine Rolle. Beides ist gefragt! Der eigene Stil kann hier je nach individuellem Geschmack kreiert werden.

Mann mit schwarzem Anzug und weißem Hemd sitzt locker auf einer Mauer in der Sonne mit weißen Sneakern

Bei CARL GROSS heißt das:

Hochwertige Stoffe von weltbekannten italienischen Webern und eine erstklassige Verarbeitung sind die Indikatoren für elegante Anzüge. Halbgefüttert und mit einer runderen Schulter – dadurch wird der sportive Charakter der Kollektion hervorgehoben.

Alle Anzüge werden ab dieser Saison als Split Suit angeboten. Der Kombinationsfreudigkeit sind also keine Grenzen mehr gesetzt.

3. Farben: Natur pur

Dank des Fokus auf die natürliche Schönheit der Welt sind die Farben in dieser Saison vor allem auf sanfte Creme- und Naturfarbtöne ausgerichtet. Das Bild der Sommerkollektionen prägen helle Naturtöne in verschiedenen Schattierungen. Diese Beige- und Brauntöne werden in Kontrast zu Pflanzengrün und zu kräftig gebrannten Orange- und Blautönen gesetzt.

Mann mit brauner Hose, hellgrünem Sakko und grün braun gestreifter Krawatte. Hände in den Hosentaschen und ernster Blick in die Kamera

Auch der monochrome Look ist angesagt. Sprich: Diese Saison ist der Gentleman gerne von Kopf bis Fuß in einer Farbfamilie gekleidet.

4. Stoffe: Sommerlich, natürlich und luftig-leicht

Auch die Qualitäten sind stark von der Natur inspiriert. Leinen, Baumwolle und Wolle beherrschen das Stoffbild. Das Motto heißt dem Wetter entsprechend: „luftig und leicht“. Angenehme Trageeigenschaften, moderne Ästhetik und eine sommerliche Leichtigkeit dominieren den Linen-Cotton Casual Look.

Sportiv, innovativ und dynamisch, so ist der Sommer. Mit einer runderen Schulter fallen die Sakkos besonders schön leicht. Auch dank der halb oder komplett ungefütterten Modelle kann der heiße Sommer kommen. Mit einem Minimum an Innenleben bieten sie maximalen Tragekomfort.

Mann mit Sonnenbrille, dunkelblauem Hemd und weiß blau gestreiftem maritimen Stoffsakko

Auch glänzende Stoffe wie Seide und Satin finden Einzug in die Männermode. Eleganz und Stil bei gleichzeitig luftig-leichtem Look.

Wenn die Temperaturen richtig in die Höhe schnellen, dann dürfen Sie kommenden Sommer etwas mehr vom Oberkörper zeigen. Auch durchsichtige Tops sind nämlich ab sofort bei Männern wieder erlaubt und unterstreichen den Trend zu androgyner Mode

Bei CARL GROSS heißt das:

Leichte Sakkos, smarte Westen und Chinos werden mit gewaschenen Hemden kombiniert. Formell mit Sakko oder leger nur mit Weste als Sleeveless Suit. Da im Sommer die Sonne auch manchmal unbarmherzig sein kann, gibt es tolle Bogart-Hüte zum Kombinieren.

Die bedeutendste Veränderung der Looks ist die neue „Unkonstruiertheit“ der Sakkos und Anzüge. Neu sind komplett ungefütterte Sakkos, die einen bequemen Schnitt mit einem leichten Look & Feel verbinden. Auch auf unsere bequeme Passform, die „Modern Fit“, haben wir besonderen Fokus gelegt und sie erweitert. Die „Sharp Fit“-Modelle überzeugen mit einer schlankeren Passform und somit einem echten italienischen Look.

5. Design: sommerliche Nostalgie

Designer blicken mit spielerischer Nostalgie zurück in die Kindheit. Unifarbene Oxfordbindungen, diverse neue einfarbige und mehrfarbige Streifenvarianten, Karomuster und florale Prints sind die Trends der Saison. Kleingemusterte Designs, Pepita-, Glencheck- und Hahnentrittmuster treten im Wechsel mit großen, auffälligen Überkaros auf. Der Mann von Welt fühlt sich wohl in seiner Haut und zeigt das. Wertigkeit ist hier ein zentrales Thema.

Zwei Männer, einer stehend, einer sitzend. Einer mit brauner Hose, blau weiß gestreiften maritimen Stoffsakko und dunkelblauem Hemd. Der andere Mann im Stehen mit dunkelblauer Stoffhose, blau weiß gestreifter Weste, weißem Hemd und Krawatte

Schon gespannt auf die neue Kollektion? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Newsletter abonnieren

Ihr CARL GROSS Team

2020-03-11T12:17:42+01:00