Der Carl Gross Performance Suit 37.5: Der Anzug für Macher

Der Sommer steht vor der Tür und damit eine für Anzugträger nicht immer leichte Zeit. Selbst bei warmem Wetter sieht der Business-Knigge nicht vor, dass das Sakko abgelegt wird. Deshalb drehen sich die Gedanken an sommerlichen Tagen oft um eine Frage: Wie kann ich das Schwitzen im Anzug vermeiden? Mit dem Carl Gross Performance Anzug 37.5 gehört diese Sorge der Vergangenheit an.

Seien wir ehrlich: Unangenehmes Schwitzen im Anzug ist keine Seltenheit. Damit einher geht die Sorge um den eigenen Auftritt und die Wirkung auf den Gegenüber. Wie oft rennen Sie in vollem Tempo durch Flughäfen und Bahnhöfe? Wie oft kommen Sie vor einer wichtigen Marathon-Sitzung oder Präsentation ins Schwitzen? Und wie oft wünschten Sie sich im Sport-, statt im Business-Outfit unterwegs zu sein?

Wir, bei CARL GROSS, kennen diese Situationen zu gut. Wir kamen so auf die Idee, sportliche Funktionsfaser und Businesskleidung zu einem atmungsaktiven Anzug zu vereinen. Gemeinsam mit den Experten für Textilfasern von Cocona gingen wir an die Arbeit. Herausgekommen ist der einzigartige CARL GROSS Performance Suit 37.5°.

Weniger Schwitzen im Anzug dank Mikropartikeln

Die Lösung für weniger Schwitzen im Businessalltag ist unsere Mikropartikel-Technologie. Die spezielle Faserbeschichtung hilft die abgegebene Infrarotwärme des Körpers zu absorbieren und verbessert so den natürlichen Kühlmechanismus. Die relative Feuchtigkeit zwischen Körper und Kleidung wird reduziert und die Körper-Kerntemperatur wird auf einem idealen Wert von 37,5 Grad gehalten. Damit Sie Ihre Leistung abrufen können, wenn es heiß hergeht.

Dabei fühlt sich der atmungsaktive Anzug nicht an wie synthetische Sportbekleidung. Im Gegenteil. Die Technologie lässt sich in Schurwolle implementieren und macht einen normalen Business-Anzug zum Hochleistungs-Anzug. Mehr Informationen dazu finden Sie auf www.performancesuit.eu.

Vom Büro auf die Laufstrecke

Den Test im Geschäftsalltag bestand der Performance Suit 37.5 von Beginn an mit Bravour. „Der Anzug war sehr bequem, auch luftig und hatte einen sehr guten Tragecomfort.“, sagte zum Beispiel ein Event-Manager, der den Anzug testete.

Unser Ehrgeiz war geweckt. 2017 waren wir erstmalig bei den größten Marathonrennen Deutschlands und sogar international unterwegs. Im Anzug.

Guinness Weltrekord im Anzug

Im Anzug laufen, das klingt unmöglich, finden Sie? Felix Mayerhöfer wagte als einer der ersten CARL GROSS-Läufer den Test und schaffte Unglaubliches:  Beim Haspa Marathon Hamburg holte er den Weltrekord als schnellster Marathon-Finisher im Business-Anzug. 2:42:59 Stunden lief er im CARL GROSS Performance Suit 37.5 und verbesserte die bestehende Rekordzeit von 2:58:03 deutlich.

Wer nun denkt, nur Leistungssportler könnten im Anzug schnell laufen, der liegt falsch. Um das zu beweisen, starteten wir in Kooperation mit unseren Handelspartnern eine besondere Aktion. CARL GROSS und seine Partner präsentieren sich auf Laufveranstaltungen. Zu jedem Auftritt können sich Kunden bewerben, um den Lauf im Anzug zu absolvieren.

Vienna City Marathon mit Kleider Bauer

In diesem Jahr waren die Performance Suit Runner unter anderem zum Beispiel beim Vienna City Marathon. Gemeinsam mit Kooperationspartner Kleider Bauer schickte CARL GROSS eine 4er-Staffel ins Rennen, die die 42,2 Kilometer in 3:10:33 abschloss. Auch vier Anzugträger, die sich der ausnahmsweise bewusst schweißtreibenden Angelegenheit alleine stellten, waren am Start und finishten zwischen 4:42:16 und 5:06:34 Stunden.

Mannheim Marathon mit Engelhorn Mode

Beim Mannheim Marathon wurden zwei Staffeln mit Kooperationspartner Engelhorn Mode auf die Strecke geschickt. Die 4er-Staffel lief den Marathon in 4:07:48, die 5er-Staffel in 3:05:38.

Marathon im Anzug Mannheim

Würzburg Marathon mit Severin Männer-Mode

In Würzburg sprang für die Anzug-6er-Staffel sogar ein Podiumsplatz heraus: Mit 3:12:45 Stunden erreichten die mit Kooperationspartner Severin – die Männer-Mode in Würzburg – eingekleideten Läufer Platz zwei.

Wie fühlt es sich an, in Anzug statt Sportbekleidung zu laufen? „An den Beinen war es wie immer, wie mit einer Laufhose“, zeigt sich einer der Staffelläufer erstaunt und fährt fort: „Im Oberkörperbereich merkte man schon, dass man ein Sakko anhatte. Ich hätte dennoch gedacht, dass der Anzug die Beweglichkeit mehr einschränkt“.

„So viele Komplimente habe ich noch nie bekommen, wie an diesem Tag!“, fasst er das einmalige Erlebnis euphorisch zusammen. Sein Staffelpartner ergänzt: „Andere Mitläufer haben sehr überrascht reagiert, als sie einen Läufer im Anzug neben sich laufen sahen.“

Interesse? Dann laufen auch Sie!

Wir laden Sie ein, sich vom Carl Gross Performance Suit 37.5 selbst zu überzeugen – damit Schwitzen im Geschäftsalltag diesen Sommer der Vergangenheit angehört!

Den Anzug können Sie bei all unseren Handelspartnern vor Ort probieren oder in unserem Online-Shop bestellen https://www.carlgross.de/p/performance-anzug-37-5-p60-050S0.

Natürlich können Sie sich und den Performance Suit auch dem läuferischen Härtetest – einem Marathon im Anzug – unterziehen. Schreiben Sie uns eine Nachricht auf Facebook und nehmen Sie alleine oder in einer Staffel im Anzug an einem Lauf teil!

Ihr CARL GROSS Team

2018-05-25T10:45:18+00:00